Die Aufbockklötze nutzen wir seit ca. 1998. Besser als jede Gummi-Auflage oder ähnliches. Man schafft zusätzlich Platz zwischen Bühne und Schweller.

Ein Satz Aufbockklötze kosten bei uns 25,- € inkl. MWSt zzgl. Versand, z.B. als Päckchen.

Die Aufbockklötze sind gar nicht mal so unwichtig. Damit kann man den Z1 so richtig schön hochheben.

Nein, keine Erfindung von mir. So ca. 1998 – genau weiss ich es nicht mehr – habe ich gesehen, daß ein Z1 an den 4 definierten Aufnahmepunkten mit Klötzen aus Kunststoff angehoben wurde. Ich wurde neugierig, und habe nachgefragt, und Fotos gemacht, und Masse genommen. Und durfte nach Rücksprache meine eigenen bauen.

Dann wurde das Ganze optimiert: So kurz wie möglich, damit man den Schwelller noch heraus schieben kann, und mit einem Magneten versehen, daß die Dinger von allein am Auto bleiben. Und bunt – in unserem Fall grün – damit man die Dinger auch sieht und wieder entfernt, befor man damit losfährt..

Funktioniert aber nicht immer: Ich selbst habe ein Kundenfahrzeug ausgeliefert und beim Kunden zuhause den Hinweis bekommen, das „unten am Fahrzeug etwas ist, was „farblich nicht passt“. Es war ein blauer Z1, und die Klötze waren noch da, nach 190 km auf eigener Achse immer noch schön am Auto…

Die Aufbockklötze sind unsere eigenes Produkt – vor ca. 20 Jahren – entstanden. Sie stehen in keiner Vebindung zu Teilen vom Hersteller.