Das Soundbord kostet komplett mit Akkstikstoff bezogen 395,- € inkl. MWST. Die Farbe des Akkustikstoffs ist relativ frei wählbar.

Ein Versand ist denkbar, aber aufwendig, weil das Board relativ komplex einzupacken ist.

Wie bekomme ich mit „Bordmitteln“, also ohne große Umrüstung auf Verstärker, Subwoofer etc. einen besseren Klang des Radios in den Z1 ?

Unser erstes Soundboard habe ich 1998 gebaut- in unseren roten Z1 (AL07502). Das Ganze geriet dann irgndwie in Vergessenheit, vielleicht auch deshalb, weil man das Soundboard ja gar nicht sieht. Es sieht ja fast so aus wie unsere „Durchreiche“.

Anyway: Irgend jemand fragte 2014 wieder danach, und wir haben ein wirklich gutes 2-Wege-System von Crunch gefunden, das auch  – für das Board notwendig – eine geringe Einbautiefe hat. Das Board besteht aus einer Trägerplatte aus Birken-Multiplex, bündig eingefrästen Lauftsprechern, aus Stringern auf der Rückseite und einem kompletten Bezug aus Akkustikstoff. Die Anschlüsse sind als Klinkenbuchsen, 6,3 mm ausgeführt.

Voraussetzung für einen guten Sound im Z1 ist natürlich ein „vernünftiges“ Radio. Mit unserem Serien-Teil funktioniert das nicht wirklich, aber z.B. ein BMW Traffic Pro reicht da schon völlig aus…